SCHOLZ Datenbank auf dem 2. Oxford Global Annual Precision Medicine Congress in München

Auf dem 2. Oxford Global Annual Precision Medicine Congress in München präsentierte die SCHOLZ Datenbank gleich zwei Poster zum Thema MDDI (multi drug drug interaction) vor einem hochkarätigen Publikum von internationalen Wissenschaftlern.

Die von Apotheker Wolfgang U. Scholz, Gründer der SCHOLZ Datenbank, entwickelte MDDI Technologie unterstützt die patientenindividuelle Medikationsanalyse komplexer Szenarien der Polypharmazie mit multiplen Interaktionen unter Berücksichtigung von Pharmakogenetik und Nierenfunktion und kann somit u.a. auch im Bereich der Precision Medicine als sehr wichtiges neuartiges Tool dienen.

Schauen Sie sich die zwei Poster, die v.a. den Stand der Validierungsarbeiten des MDDI Systems darstellen, über folgende Links an:

Poster_1_Ann_Conf_Precision_Medicine_2018

Poster_2_Ann_Conf_Precision_Medicine_2018

Bei Fragen wenden Sie sich an scholz@eprax.de.

Bei Interesse an der SCHOLZ Datenbank inkl. MDDI können Sie gerne unverbindlich für einen Monat eine Demoversion Datenbank anfordern. Folgen Sie dazu folgendem Link: https://www.scholz-datenbank.de/licenses/new?product_id=17

Scholz Poster Precision Medicine Kongress (2)