Priscus-Liste komplett in die SCHOLZ Datenbank integriert und an Kunden ausgeliefert

„Die SCHOLZ Datenbank (SDB) wurde um weitere Informationen ergänzt, die für die ArzneimittelTherapieSicherheit bei älteren Patienten besonders wichtig sind, nämlich die Priscus-Liste.“, so Apotheker Wolfgang Scholz, Gründer der SCHOLZ Datenbank. Damit wird das Risikokontrollsystem der SCHOLZ Datenbank abgerundet, mit dem schon seit vielen
Jahren Kontraindikationen und Beschränkungen der Anwendung von Arzneimitteln auf Basis des Patientenalters ermittelt werden können, sichtbar an der entsprechenden Markierung eines Arzneimittels mit einer gelben oder roten Ampel in der Liste der Anwendungsbeschränkungen.

Vollständige Pressemitteilung