ADG-Schnittstelle zur SCHOLZ Datenbank für mehr AMTS

Die Hirsch-Apotheke ist seit vielen Jahren Anwender der ADG-Apothekensoftware A3000. Im Februar 2017 wurde eine komplette erweiterte Neuanlage in der Apotheke installiert, die auch eine Schnittstelle zwischen der ADG-Kassensoftware und der SCHOLZ Datenbank unterstützt. Eine solche Schnittstelle war Voraussetzung für die Neuinvestition in der Apotheke, da die SCHOLZ Datenbank bei einer umfassenden Medikationsanalyse von essentieller Bedeutung ist und nur bei einer schnellen Medikationsdatenübertragung aus der Kasse heraus die Durchführung einer solchen Analyse mit vertretbarem Zeitaufwand möglich ist.

Zwischen Hirsch-Apotheke und ADG wurde darüber hinaus vereinbart, dass das neue AMTSModul der ADG zukünftig noch mit einer erweiterten Schnittstelle ausgestattet wird, so dass ganze Medikationspläne übertragen und mit der SCHOLZ Datenbank einer AMTS-Prüfung unterzogen werden können. Diese Schnittstelle soll bis Ende 2017 bundesweit für alle Benutzer der Systeme A3000 und S3000 verfügbar sein und zum Erwerb angeboten werden. Somit wird jeder ADG-Anwender entscheiden können, ob er die SCHOLZ Datenbank über eine elegante Schnittstellenanbindung mit seiner Apothekensoftware nutzen möchte.

Weitere Informationen in unserer Pressemitteilung