Gezielte Risikoanalyse mit der Funktion „Marginales Risiko“

Im Blog-Beitrag vom 25.05.2016 wurde bereits erklärt, wie man durch die Funktion „Marginales Risiko“ eine umfangreiche Wechselwirkungsanalyse in bestimmten Fällen enorm beschleunigen kann, indem man sich auf ein bestimmtes Arzneimittel fokussiert. (http://news.eprax.de/?p=546)

Diese Funktion gibt es seit Mitte Juli auch für den Bereich Diagnosen/Symptome in der SCHOLZ Datenbank. (http://news.eprax.de/?p=585).

So hat man nun die Möglichkeit sich auch bei der Analyse von Diagnosen und Symptomen auf eine bestimmte Erkrankung bzw. ein Symptom zu fokussieren. Dies wirkt sich auf die Suchfunktion „Symptomatische Nebenwirkungen“ sowie die Analyse der Kontraindikationen aus. Dadurch werden sowohl die Nebenwirkungsanalyse als auch die Kontraindikationsanalyse gezielter und schneller.

 

Mehr Informationen dieser und anderer Funktionen der SCHOLZ Datenbank finden Sie via www.scholz-datenbank.de bzw. www.eprax.de.

Nutzen Sie  auch die Möglichkeit und testen Sie die SCHOLZ Datenbank einen Monat lang kostenlos: http://www.scholz-datenbank.de/licenses/new?product_id=17