PharMSchool- Symposium in Münster mit der SCHOLZ Datenbank

Am 24.06.2016 fand zum fünften Mal das PharMSchool-Symposium im pharmazeutischen Institut der Universität Münster statt. Die SCHOLZ Datenbank war auch dieses Mal wieder als Sponsor und Aussteller dabei und stellte den anwesenden Apothekern und Studenten die Nutzungs- und Karrieremöglichkeiten der SCHOLZ Datenbank vor.

Studenten können in zweierlei Hinsicht von der Datenbank profitieren. Sie erlernen einerseits den schnellen und zielorientierten Umgang mit der Datenbank für das spätere AMTS-Management in der Apotheke; andererseits kann die Datenbank zur Vorbereitung auf das zweite Staatsexamen v.a. für die Fächer klinische Pharmazie und Pharmakologie genutzt werden.

Für die anwesenden Offizin-Apotheker waren v.a. die Module zur Medikationsplanerstellung, die differenzierte Nebenwirkungsanalyse und das neue „MDDI“ (Multi Drug Drug Interactions) interessant. Der MDDI Caculator ist ein neues Modul der SCHOLZ Datenbank, der eine völlig neue Betrachtungsweise von Wechselwirkungen vermittelt. Durch den MDDI Calculator wird es möglich, gefährliche Brennpunkte einer Medikation auf einen Blick zu erkennen. Gerne können Sie hier eine kostenlose Demo-Version oder Informationsmaterial anfordern.

http://www.scholz-datenbank.de/sites/apotheken

Wir bedanken uns für eine tolle Veranstaltung bei den Studenten den 8. Semesters des pharmazeutischen Institutes der Universität Münster und beim Pharmschool-Koordinationsteam!

 

Mehr Informationen zur SCHOLZ Datenbank finden Sie unter www.scholz-datenbank.de bzw. www.eprax.de.