Neuer Wirkstoff: Vortioxetin Teil 1

Vortioxetin (Brintellix®) ist ein Antidepressivum, welches modulierend auf die serotonerge Rezeptoraktivität wirkt. Vortioxetin wirkt agonistisch am Serotoninrezeptor 5-HT1A und als partieller Agonist am 5-HT1B-Rezeptor. Es wirkt als Antagonist an den Rezeptoren 5HT3-, 5-HT7 und 5-HT1D. Weiterhin wirkt Vortioxetin hemmend auf den Serotonintransporter, wodurch ein modulatorischer Effekt auf andere Neurotransmittersysteme ausgeübt wird.

AMTS: Welche Interaktionen müssen bei einer Therapie mit Vortioxetin berücksichtigt werden?

Bei Anwendung von Vortioxetin müssen sowohl pharmakokinetische, als auch pharmakodynamische Wechselwirkungen berücksichtigt werden. Auch genetische Polymorphismen spielen eine Rolle.

In diesem Blog werden zunächst die pharmakokinetischen Interaktionen betrachtet:

Vortioxetin wird stark in der Leber metabolisiert. Am Metabolismus ist hauptsächlich das Cytochrom P450-Enzym CYP2D6 beteiligt. In geringerem Ausmaß wir Vortioxetin auch über die Enzyme CYP3A4/5 und CYP2C9 verstoffwechselt. Vortioxetin ist in geringem Ausmaß ein Substrat des Efflux-Transporters P-Glycoprotein (P-gp) und gleichzeitig ein schwacher P-gp-Inhibitor.

Bei gleichzeitiger Anwendung von Substanzen, die das Enzym CYP2D6 beeinflussen, ist also Vorsicht geboten. Bei Kombination von Vortioxetin mit starken CYP2D6-Hemmern sollte die Dosis in Abhängigkeit des Ansprechens des Patienten gesenkt werden. Umgekehrt kann bei gleichzeitiger Gabe von Substanzen, die mehrere CYP-Enzyme (v.a. CYP2D6, CYP3A4 und CYP2C9) induzieren, eine Dosisreduktion notwendig sein.

Bei Kombination von Vortioxetin mit starken CYP2C9-, CYP3A4 und /oder P-Glycoprotein (P-gp)-Inhibitoren kann es zu einem geringfügigen Anstieg des Vortioxetin-Plasmaspiegels kommen, was im Normalfall klinisch nicht relevant ist. Allerdings kann es bei schlechten CYP2D6-Metabolisieren zu stärkeren Anstiegen des Vortioxetin-Plasmaspiegels kommen, die mit einem erhöhten Nebenwirkungsrisiko verbunden sind, wenn gleichzeitig CYP2C9- und/oder CYP3A4-Hemmer gegeben werden.

Im nächsten Blog beleuchten wir die pharmakodynamischen Interaktionen von Vortioxetin. Falls Sie sich vorher informieren möchten, schauen Sie einfach in Ihre SCHOLZ Datenbank.