Projekt gegen unerwünschte Wirkungen täglicher Pillen-Cocktails

Berlin – In einem bundesweiten Modellprojekt sollen Patienten in Sachsen und Thüringen künftig besser vor unerwünschten Folgen von Medikamenten geschützt werden. Bei den teilnehmenden Versicherten der AOK Plus verordnen Ärzte ab 1. Juli Wirkstoffe statt Fertigarzneimittel.

http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.arzneimittel-projekt-gegen-unerwuenschte-wirkungen-taeglicher-pillen-cocktails.fbadc907-6a8a-475d-80c7-a224f588cd76.html