Archiv für den Monat: September 2016

Tag der Patientensicherheit 2016

Samstag, der 17.09.2016, ist offiziell der zweite Internationale Tag der Patientensicherheit. Aktuelle Zahlen zeigen, dass nur 50% der verordneten Medikamente richtig und regelmäßig eingenommen werden und unerwünschte Arzneimittelwirkungen (UAW) die Ursache für jede zehnte stationäre Krankenhausaufnahme weltweit sind.

Die Voraussetzung zur Vermeidung Medikations-bedingter Krankenhausaufenthalte und zur Gewährleistung einer optimalen Wirkung von Arzneimitteln ist eine gute Beratung und Aufklärung des Patienten durch Ärzte, Apotheker und Pflegepersonal. Ein gutes Arzneimittelinformationssystem ist hierbei auch für Fachleute unerlässlich.

Die SCHOLZ Datenbank ist ein solches System, welches in ganz Deutschland und in den USA v.a. von Ärzten und Apothekern zur Überprüfung und Reduktion von Arzneimittelrisiken genutzt wird.

Durch ständige Weiterentwicklung setzt die SCHOLZ Datenbank neue Impulse im Bereich der Medikationsanalyse und Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS). Erst vor einem Jahr wurde ein völlig neues Verfahren der Wechselwirkungsanalyse eingeführt, welches ein besonders schnelles Erkennen klinisch relevanter Interaktionen ermöglicht.

Weiterhin unterstützt die Datenbank den bundeseinheitlichen Medikationsplan, der ein wichtiges Tool darstellt, um die Therapietreue von Patienten und die sachgemäße Einnahme von Medikamenten zu fördern.

Mehr Informationen dieser und anderer Funktionen der SCHOLZ Datenbank finden Sie via www.scholz-datenbank.de bzw. www.eprax.de.

 

Nutzen Sie die Möglichkeit und testen Sie die SCHOLZ Datenbank einen Monat lang kostenlos:

http://www.scholz-datenbank.de/licenses/new?product_id=17

 

Gezielte Risikoanalyse mit der Funktion „Marginales Risiko“

Im Blog-Beitrag vom 25.05.2016 wurde bereits erklärt, wie man durch die Funktion „Marginales Risiko“ eine umfangreiche Wechselwirkungsanalyse in bestimmten Fällen enorm beschleunigen kann, indem man sich auf ein bestimmtes Arzneimittel fokussiert. (http://news.eprax.de/?p=546)

Diese Funktion gibt es seit Mitte Juli auch für den Bereich Diagnosen/Symptome in der SCHOLZ Datenbank. (http://news.eprax.de/?p=585).

So hat man nun die Möglichkeit sich auch bei der Analyse von Diagnosen und Symptomen auf eine bestimmte Erkrankung bzw. ein Symptom zu fokussieren. Dies wirkt sich auf die Suchfunktion „Symptomatische Nebenwirkungen“ sowie die Analyse der Kontraindikationen aus. Dadurch werden sowohl die Nebenwirkungsanalyse als auch die Kontraindikationsanalyse gezielter und schneller.

 

Mehr Informationen dieser und anderer Funktionen der SCHOLZ Datenbank finden Sie via www.scholz-datenbank.de bzw. www.eprax.de.

Nutzen Sie  auch die Möglichkeit und testen Sie die SCHOLZ Datenbank einen Monat lang kostenlos: http://www.scholz-datenbank.de/licenses/new?product_id=17

Besuchen Sie uns auf der expopharm 2016!

Die expopharm 2016 rückt immer näher! Vom 12.10-15.10.2016 finden Sie uns auf der expopharm am Stand des Deutschen Apotheker Verlages.

Sie können sich dort die Datenbank von unseren Mitarbeitern zeigen lassen oder sie selber einfach einmal auspobieren. Außerdem haben Sie die Gelegenheit Fragen zur Datenbank zu stellen, Prospektmaterial mitzunehmen oder an einem tollen Gewinnspiel teilzunehmen.

Hier finden sie die Einladung:
http://www.deutscher-apotheker-verlag.de/uploads/media/Anzeige_Expopharm_2016-08-31FD.pdf